Über mich

Schön, dass Sie meine Seite gefunden haben.

Ich möchte Ihnen auf diesen Seiten gerne einen Einblick in meine Tätigkeit geben und mich Ihnen etwas näher vorstellen.

Meinen persönlichen Traumberuf übe ich zwischenzeitlich seit 22 Jahren aus. Daheim freue ich mich über meine 3 Kinder, Marlene geb. 1987, Maximilian geb. 1995 und Constantin geb. 1998.

Ich freue mich immer wieder meinen Beruf in dieser schönen Gegend am Bodensee ausüben zu können und geniesse von Zeit zu Zeit auch gerne einige erholsame Tage in der Toscana.

Während meiner Tätigkeit als Hebamme habe ich schon unzähligen kleinen Geschöpfen geholfen bei ihrem ersten Kontakt mit dem „Abenteuer Leben“ und trotzdem ist es stets ein unvergleichliches, ein beeindruckendes Erlebnis.

Ich würde mich freuen, wenn ich Ihnen auf Ihrem Weg in Ihren neuen Abschnitt des Lebens ein Stück zur Seite stehen dürfte!

Ihre Hebamme
Catharina Jessen
Konstanz

Einkaufsliste

Zum Anziehen

  • 4-6 Bodys und Hemdchen, Gr. 50/56
  • 4-6 Strampler, Gr. 50/56
  • 2 Mützchen aus Baumwolle oder Seide/Wolle
  • 2 Paar Söckchen
  • 1 Jacke mit Kapuze
  • 2 Schlafanzüge
  • 1 Pucksack oder Schlafsack

Zum Pflegen

  • Stoffwindeln oder Einmalwindeln
  • Wundschutzcreme
  • Waschlappen
  • Kapuzenbadetuch
  • Badewanne oder -eimerBadethermometer
  • Babyhaarbürste mit weichen Borsten
  • Baby-Nagelschere
  • Digital-Fieberthermometer
  • Wickelauflage

Für Zuhause

  • Wiege oder Bett mit Matratze
  • 2 Spannbettlaken
  • 1 wasserdichte Unterlage für die Matraze
  • Bettwäsche
  • kein Kopfkissen!!
  • 1 leichte Bettdecke
  • Babydecke zum Einkuscheln
  • Spieluhr
  • Krabbeldecke
  • Kirschkernkissen
  • Windeleimer
  • Stillkissen
  • Mullwindeln
  • einen bequemen Platz zum Stillen!

Für unterwegs

  • Kinderwagen
  • Autositz
  • Glückskäfer Tragesack oder Tragetuch
  • Wickeltasche

Für die Mutter

  • 3-4- Stillbüstenhalter (ca. 2 Nummern größer als gerade passend)
  • Stilleinlagen
  • Milchbildungsöl
  • Michbildungstee

Rezept Milchbildungstee

  • 50 gr. Anis
  • 50 gr. Fenchel
  • 50 gr. Kümmel
  • 50 gr. Brennessel oder Melisse, alles gemischt
  • 2 EL auf einen Liter Wasser, 10 Min. ziehen lassen
  • warm oder kalt trinken

Buchtipps

Schwangerschaft

  • Stadelmann, Ingeborg, „Die Hebammensprechstunde“, Eigenverlag
  • Kitzinger, Sheila, „Schwangerschaft und Geburt“, Kösel Verlag
  • Öko-Test-Ratgeber, „Schwangerschaft und Geburt“, 2/2002
  • Knubben, Birgitt u. Werner, „Du bist ein Geschenk“, Herder Verlag
  • Höfer, S., Szász. N., „Hebammen-Gesundheitswissen“, GU

Nach der Geburt

  • Klein, Margarita, Weber, Maria, „Das tut mir gut nach der Geburt“, Rowohlt
  • Dix, Carol, „Eigentlich sollte ich glücklich sein“, Kreuz Verlag Zürich
  • v. Cramm, Dagmar, Schmidt, Eberhard, „Unser Baby“, GU
  • v. Cramm, Dagmar, „Kochen für Babys“, GU
  • Leboyer, Frédérick, „Sanfte Hände“, Kösel Verlag
  • Dr. med. Stellmann, Michael, „Kinderkrankheiten natürlich behandeln“, GU
  • Dr. med. Goebel, Wolfgang, „Schutzimpfungen selbst verantwortet“
  • Austermann, Marianne, Wohlleben, Gesa, „Zehn kleine Krabbelfinger“
  • Öko-Test-Ratgeber, „Kleinkinder“

Stillen

  • Lothrop, Hanna, „Das Stillbuch“, Kösel Verlag
  • v. Cramm, Dagmar, „Richtig essen in der Stillzeit“, GU

Packliste wenn’s losgeht

Papiere

  • Mutterpass
  • Familienstammbuch, bei unverheirateten
  • Müttern Geburtsurkunde
  • Personalausweis
  • Versichertenkarte

Kleidung

  • bequeme Hausschuhe
  • warme Strümpfe
  • mehrere Schlafanzüge oder T-Shirts
  • Slips aus Baumwolle
  • Stillbüstenhalter
  • Stilleinlagen
  • Bademantel

Zur Stärkung

  • Traubenzucker
  • Obst
  • Verpflegung für den werdenden Vater

Zur Pflege

  • persönlicher Waschbeutel
  • Waschlappen
  • Handtücher

Gegen Langeweile

  • Bücher
  • Musik
  • Adressbuch
  • Papier und Stifte
  • Fotoapparat

Für das Baby

  • 1 x Unterwäsche
  • Hemdchen. Strampler, Jackem Mütze, Söckchen zum Nachhause gehen
  • Autositz und Decke
  • Handtücher

10 Punkte

BALD GEHTS LOS – KEINE ANGST!

  1. Wenn die Wehen alle 3 – 5 Minuten über zwei Stunden dauern, dann rufen Sie Ihre Hebamme oder machen sich langsam auf den Weg ins Krankenhaus. Diese Zeitangabe ist nicht bindend!
  2. Geht Fruchtwasser ab, dann begeben Sie sich demnächst in eine Entbindungsabteilung oder rufen Ihre Hebamme.
  3. Ist das Köpfchen Ihres Babys dabei noch nicht ins mütterliche Becken eingetreten, müssen Sie liegend transportiert werden. (Rettungsleitstelle: Tel.: 112)
  4. Immer die Ruhe bewahren!
  5. Denken Sie an die Atmung!
  6. Wählen Sie, wenn möglich eine aufrechte Position, das wirkt geburtserleichternd!
  7. Nehmen Sie ein warmes Bad!
  8. Lenken Sie sich ab, z.B. mit Hilfe von Musik oder Ihrer Begleitung.
  9. Bitte merken (oder besser abspeichern im Handy und daheim!)
    Rettungsleitstelle: Telefon: 112
  10. Sie können sich jederzeit bei mir melden!!!